12 Kommentare

  • Heidi

    Hallo ich suche ein kleines Kinderbuch
    Es handelt von einer kleinen weißen Katze namens t üpfelchen das Nachts immer wächst

  • Christina

    Vielleicht kann mir jemand helfen:
    Ich suche ein bestimmtes Buch aus meiner
    Kindheit. Es geht um ein kleines Mädchen, das
    nicht schlafen kann und deshalb nachts durch
    die Straßen läuft. Dabei trifft es einige
    Menschen aus Berufsgruppen, die nachts
    arbeiten wie zb einen Bäcker, die Polizei,…
    Es war ein Kinderbuch mit eher weniger Text,
    mehr Bilder. Oder so ein erstleser Buch. Das weiß ich nicht mehr so genau.
    Wir hatten das Buch so zwischen 1988-1994
    herum.
    Kennt es jemand??!!!
    ☺️ danke!

  • Alexander

    Ich suche ein Kinderbuch aus den 80ern vermutlich. Es war auf der letzten Seite eine Stadt bei Abend abgebildet mit schönen geschwungenen Straßenlaternen und Häusern die glaube ich Zwiebeltürme hatten und es war jemand am Schlittschuhlaufen. Ich glaube Parkbänke waren auf diesem abendlichen Winterbild einer Stadt auch zu sehn. Ich würde mich freuen wenn jemand eine Idee hätte, suche dieses Buch schon sehr lange. Danke im voraus.

  • Andre

    Hallo,
    Ich suche ein Kinderbuch, das mir Ende der 80er oder Anfang der 90er vorgelesen wurde.

    Es ging darin um einen Jungen, der beschließt einmal schnurgerade um die Welt zu laufen.
    Wenn ein Baum kommt, muss er drüberklettern, wenn ein Haus kommt, geht er durch oder klettert drüber,….
    Einmal um die ganze Welt.
    Mehr weiß ich nicht mehr.
    Aber die Idee hat mich fasziniert.
    Vielleicht kennt jemand noch dieses Buch oder diese Geschichte
    Liebe Grüße
    André

  • Bea

    Hallo,
    Ich suche ein Bilderbuch aus meiner Kindheit (80er Jahre).
    Es geht darin um einen Riesen und Kinder. Der Riese stirbt am Ende und wird unter Kirschblüten (glaube ich) begraben. Weiss jemand, wie dieses Buch heisst?

  • Sabine Anuth

    Hallo Zusammen,

    ich suche ein Bilderbuch, das ich in den späten 60er oder frühen der 70er Jahren hatte. Es handelt von „Ungezogenheit“ Die Portagonisten sind Hunde, aber es ist deutlich, dass es um menschliches Verhalten geht. Es spielt in einem Kindergarten. Ein Kind – hier eben ein Hund, ein schwarzer Schnauzer – ist ungezogen /böse. Er spielt nicht mit den Anderen, steht mit finsterem Blick am Rand. Er ärgert die „lieben Kinder“ Er vergräbt deren Kindergartentaschen und wird daraufhin vom Kindergartenfräulein – so hieß eine Erzieherin damals – entdeckt und bestraft. Ob es ein Happy End gab und der Schnauzer integriert werden konnte, weiß ich nicht mehr… Mich hat das Buch als Kind sehr beschäftigt und heute würde ich gerne wissen, wie es ausgegangen ist. Ich meine, dass das Cover gelb war und dieser freche Schnauzer mit in die Hüften gestemmten Armen dort stand. Kommt das jemandem bekannt vor? Ich würde mich riesig freuen, den Titel wiederzufinden!

  • Christine Langmeier

    Hallo, ich suche ein Kinderbuch, das erste an das ich mich erinnern kann. Es dürfte aus den frühen 60er Jahren sein.
    An den genauen Titel kann ich mich mich nicht mehr erinnern. Die Heldin hieß „Philomena“ und konnte mit ihrer „Wunderperle“ in die Welt reisen.
    Ich habe schon in Antiquariaten danach gesucht, aber das Buch taucht im Katalog nicht auf.

  • Maria

    Hallo zusammen!
    Meine Tochter (17) erinnert sich an die Bilder eines Bilderbuchs, nicht aber an den Titel. Es ist kein Klassiker.

    Ein Junge und ein Mädchen (evtl. Geschwister) sind mit einem Hund bei ihrem Onkel (oder einem anderen Verwandten) in dessen Schloss. Auf jeder Doppelseite ist ein Raum und ich meine mich zu erinnern, dass man etwas finden musste. Meine Tochter meint, es wäre letztlich ein Drachen (nicht der feuerspeiende, sondern der „Herbstdrachen“) gewesen.
    Sehr rudimentäre und vage Angaben, ich weiß, aber kennt jemand dieses Buch?

    Mit besten Grüßen
    Maria

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.