„Petunia“ ist wieder da!

68 Jahre nach der Ersterscheinung im Jahr 1950, veröffentlicht der Esslinger Verlag eine Neuauflage des ersten Bands der berühmten Petunia-Reihe. Der Bilderbuch-Klassiker wurde von Sabine Ludewig übersetzt und in seinem historischen Gewand frisch und farbenfroh herausgebracht.

In Anbetracht ihres Alters präsentiert sich Petunia auch heute noch als emanzipierte Gans, die frei nach dem Motto lebt „Nur aus Fehlern kann man lernen“. Für Kinder gibt es kaum etwas Schöneres als andere beim  Fehler machen zu ertappen. Gekonnt lässt der Bilderbuchautor Roger Duvoisin die Gans Petunia agieren und zieht den Leser empathisch in die Geschichte und aktiviert ihn Stellung zu beziehen. Welcher Fehlinformation die dumme Gans Petunia im vorliegenden Abenteuer aufgesessen ist, möchte ich Euch nun kurz vorstellen:

„Petunia“ von Roger Duvoisin (1950)

Lesealter: 3-6 Jahre

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

©2018, Stuttgart, Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, ISBN978-3480234776

www.thienemann-esslinger.de

Petunia, die dümmste Gans auf dem Bauernhof,  ist einem Trugschluss erlegen: Sie findet ein Buch und hält sich nun für weise. Dass jetzt eine Schildbürgermär folgt, wird dem Leser schnell klar… Selbstgefällig gibt Petunia den Bauernhoftieren bei ihren täglichen Fragen und Problemen die aberwitzigsten Ratschläge und zeigt keinerlei Einfühlungsvermögen. Alle Ratsuchenden (der Hahn King, die Henne Ida, der Hund Strolch, das Pferd Max und das Kätzchen Lucky)  sind nach der Befragung Petunia’s noch verzweifelter als vorher. Es kommt wie es kommen muss: das Ganze endet mit einem riesen Knall. –Petunia hatte eine Kiste mit Feuerwerkskörpern als Lollis ausgegeben..

Erst jetzt bemerkt Petunia, dass das  Buch mit vielen Buchseiten gefüllt ist und sie kommt zu einer weisen Erkenntnis: „Jetzt wird mir alles klar. Es reicht nicht, die Weisheit mit mir herumzutragen. Ich muss sie in meinen Kopf und mein Herz aufnehmen. Dazu muss ich lesen lernen.“ ( Roger Duvoisin: Petunia, Esslinger Verlag, Stuttgart, 2018) Sofort beginnt Petunia  fleißig lesen zu lernen, um ihren Freunden helfen zu können glücklich zu werden.

Meine Meinung:

Als ich den Buchtitel Petunia in den Ankündigungen der Neuerscheinungen des Esslinger Verlags entdeckte, regte sich bei mir eine vage Erinnerung. Die Gans Petunia war mir aus einer Weihnachtserzählung bekannt. Als Grundschülerin betrachtete ich Petunia hier als naive Gans. Erst später wurde mir klar, dass Petunia eine unorthodoxe Heldin ist, die doch das Herz am rechten Fleck hat und eigene Fehler machen muss, um zu Erkenntnissen zu gelangen. Auch Reue und der späte Blick auf die Bedürfnisse der Anderen zeichnet Petunia aus.

Hat sich die Erzählung von Petunia’s Weihnachten comicartig auf wenigen Seiten abgespielt, präsentiert sich die Neuauflage von „Petunia“, die im August 2018 im Esslinger Verlag erschienen ist, als großformatiges Bilderbuch in liebevoller, kindernaher Aufmachung. Ich finde das Buch rundum gelungen, denn es regt durch seine fröhlich, farbige Gestaltung und ausdrucksstarken Bilder Kinder an, es zur Hand zu nehmen und zu betrachten.

Die Mimiken der Protagonistin Petunia und der anderen Figuren lassen ein „Lesen“ auch ohne Text zu.

 

 

 

 

Petunia entdeckt ein Buch.

 

 

 

 

 

©2018, Stuttgart, Thienemann-Esslinger Verlag GmbH

Die fünf Episoden, in denen Petunia einzelne Bauernhoftiere „ berät“  sind sehr kindernah gestaltet und allesamt amüsant und unterhaltsam. Hier bieten sich Möglichkeiten mit dem Kind über wirklich weise Ratschläge zu sprechen. Das betrachtende Kind kann Petunia’s Irrtümer selbst korrigieren, indem es einfach die Küken der Henne nachzählt und das Pferd beispielsweise an den Zahnarzt verweist. Damit bietet „Petunia“ eine aktivierende Ebene, die über das reine Betrachten hinaus geht. Die Kinder müssen mitdenken und den eigenen Verstand einschalten und genau das ist ja auch die Botschaft des Buches!

 

 

 

Die Tiere bauen eine Pyramide,um das Kätzchen Lucky zu retten.

 

 

©2018,Stuttgart, Thienemann-Esslinger Verlag GmbH

Das Buch ist in Deutschland für Kinder von 3 bis 6 Jahre empfohlen, in Amerika von 3 bis 7 Jahre. Ich persönlich sehe in dem Buch eine Geschichte, die erst von Kindern im höheren Grundschulalter gänzlich nachvollzogen werden kann. Es handelt sich meiner Meinung nach um ein Buch, das die gesamte Kindheit abdeckt und in verschiedenen Altersstufen neue Anreize bei der Betrachtung der Inhalte und der künstlerischen Gestaltung zulässt. Steht zunächst nur das Aufsuchen der unterschiedlichen Bauernhoftiere im Vordergrund, rücken im fortschreitenden Alter auch die individuellen Probleme der Tiere in den Fokus. Als Pädagogin lässt vor allen Dingen die Lehre des Buches mein Herz höher schlagen: Nur wer liest, wird klug und kann seinen „Freunden dabei helfen, glücklich zu werden.“ (Roger Duvoisin: Petunia, Esslinger Verlag, Stuttgart, 2018) Ein zeitloser Klassiker, der meine Kinder berührt und mitgenommen hat.

Wer noch mehr über Petunia und ihr Abenteuer wissen möchte, wird hier fündig:

www.thienemann-esslinger.de/esslinger/buecher/buchdetailseite/petunia-isbn-978-3-480-23477-6/

 

Hier noch einige Informationen zum Autor und Illustrator Roger Duvoisin und den Folge-Bänden der Petunia-Reihe:

Roger Antoine Duvoisin, gebürtiger Schweizer, studierte in Paris Kunst und wanderte im Alter von 25 Jahren 1925 mit seiner  Frau nach Amerika aus. Dort begann er ab den 1930er Jahren eigene Kinderbücher zu verfassen und Kinderbücher zu illustrieren. In Deutschland wurde Roger Duvoisin 1956 für seine Illustrationen des  Kinderbuches „Der glückliche Löwe“ mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet. Er arbeitete bis zu seinem Tod im Jahr 1980 als Bilderbuchautor  und -illustrator.

Die Petunia-Reihe wurde von Roger Duvoisin zwischen 1950  und 1975 veröffentlicht und beinhaltet sieben Bände. In Deutschland wurden die ersten fünf Bände bis  zum Jahr 1959 im Otto Maier Verlag  veröffentlicht. Sie sind teilweise noch gebraucht zu erhalten. Schön, dass es den ersten Band nun erneut im Esslinger Verlag zu kaufen gibt! Hier eine Übersicht über alle Bände der erfolgreichen Bilderbuch-Reihe:

„Petunia“ von Roger Antoine Duvoisin (1950)

Lesealter: 3-6 Jahre

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

©2018, Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, ISBN978-3480234776

www.thienemann-esslinger.de

 

„Petunia und das Lied“ von Roger Duvoisin (1951)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

©1958, Ravensburg, Otto Maier Verlag

 

„Petunia’s Weihnachtsfest“ von Roger Duvoisin (1952)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

©1956, Ravensburg, Otto Maier Verlag

 

„Petunia in der Stadt“ (1953)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

©1958, Ravensburg, Otto Maier Verlag

 

„Petunia, nimm dich in acht!“ von Roger Duvoisin (1958)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

©1959, Ravensburg, Otto Maier Verlag

 

„Petunia, i love you“ von Roger Duvoisin (1965)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

©1965, Knopf Books for Young Readers

 

„Petunias treasure“ von Roger Duvoisin (1975)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

©1975, New York, Alfred A. Knopf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.