„Der kleine Herr Heimlich hat Großes vor“ 

Nach längerer Pause möchte ich vor den Sommerferien ein paar schöne neue oder neu aufgelegte Kinderbücher vorstellen, die im letzten oder diesem Jahr erschienen sind.

Den Anfang macht „Der kleine Herr Heimlich hat Großes vor“ von Anke Loose aus dem Jahr 2020. Die amüsante, unterhaltsame Hauswichtelgeschichte bietet durch ihre lebendige Sprache und Wortwitz viel (Vor-)Lesevergnügen. Sie eignet sich meiner Meinung nach auch gut als kurzweilige (Vorlese-)Lektüre für die Grundschule.

 

„Der kleine Herr Heimlich hat Großes vor“ Anke Loose/Ariane Camus

Lesealter: 5 bis 7 Jahre

 

 

 

 

 

 

 

 

 

©2020, Carlsen Verlag, ISBN 978-3551518620

www.carlsen.de

 

Und davon handelt das Kinderbuch:

 

Manchmal muss man am richtigen Ort suchen…. So kommt es nämlich, dass Lotte Lönnecke durch ihren Aushang „Ganz nette Familie sucht dringend Unterstützung bitte bei mir melden Lotte“ im Supermarkt den kleinen Hauswichtel Herr Heimlich auf sich aufmerksam macht. Als sich der Hauswichtel das Haus in der Oleanderstraße ansieht, erkennt er, dass die Familie Lönnecke wirklich Unterstützung braucht.

Heimlich zieht gleich in ein ehemaliges Mauseloch unter der Treppe ein. Er macht mit Lotte Bekanntschaft und bereichert nun das Leben der fünfköpfigen Familie mit zwei berufstätigen Eltern und drei Kindern. Nur bei Kater Robinson stößt der neue Mitbewohner auf wenig Gegenliebe, aber auch dieser lernt den kleinen Hauswichtel mit der Zeit schätzen.

 

Meine Meinung:

 

Das Kinderbuch, das die Welt aus der Perspektive des kleinen Herrn Heimlich schildert, hat mir besonders gut gefallen. Die Geschichten des Familienalltags erhalten mit einer Portion Wichtelweisheit und Rezepten aus dem Hauswichtelhandbuch Pfiff und Witz. Das ausgewogene Verhältnis von spannenden, emotionalen und lustigen Stellen machen dieses Buch zu einem schönen Vorlesebuch für die Grundschule oder den Abend. Die einzelnen Kapitel haben eine gute Länge und sind absolut kindgerecht von der Illustratorin Ariane Camus bebildert. Bild und Text gehen eine tolle Symbiose ein. Als zusätzliches Bonbon schätze  ich die kleinen Reime und Wortschöpfungen des liebenswerten Wichtels. Einfach ein schönes Kinderbuch!

Eine Leseprobe findet man unter anderem auf der Verlagsseite:

www.carlsen.de/hardcover/der-kleine-herr-heimlich-hat-grosses-vor/978-3-551-51862-0

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.