Buchideen zu Weihnachten

Wer noch auf der Suche nach einem schönen Kinderbuch als Weihnachtsgeschenk ist, dem möchte ich diese Bücher der letzten drei Jahre ans Herz legen. Sie alle haben eine schöne Sprache und mitreißende Handlung gemeinsam. Auch die Illustrationen runden die Werke gekonnt ab. Wer also abseits der bewährten Kinderbuchklassiker nach aktueller Kinderliteratur sucht, wird hier eventuell fündig.

 

„Mr. Pinguin und der verlorene Schatz“ von Alex T. Smith (2017)

Lesealter: 8-10 Jahre

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

©2018, Arena Verlag, ISBN 978-3401604503

www.arena-verlag.de

 

Davon handelt das Buch:

Mister Pinguin steht am Anfang seiner Selbstständigkeit als Privatdetektiv, da wird er vom Anruf seines ersten Kunden so überrascht, dass er mit seinem Po in den  Mülleimer fällt. Der Auftrag hat es wirklich in sich, denn die Museumsleiterin Fräulein Kriemhilde Knochen sucht den Schatz, den ihr Ur-Ur-Urgroßvater irgendwo in seinem Museum exklusiver Seltsamkeiten versteckt hat. Natürlich hat Mister Pinguin seinen Assistenten Colin (eine stumme Spinne mit Melone und einigen Kung-Fu-Tricks) zur Seite. Gemeinsam mit Fräulein Knochen, deren Bruder Montague und Colin dringt Mister Pinguin tief in die Katakomben des Museums vor, die sich als unterirdischer Dschungel entpuppen. Hier macht er seinem Namen als Abenteurer alle Ehre, als er den Schatz findet. Doch die Geschichte bekommt eine ganz neue Wendung als Mister Pinguin erkennen muss, dass er nicht Fräulein Knochen behilflich war, sondern zwei berüchtigten Ganoven, die sich nur verkleidet hatten. Doch zum Glück kann er den beiden schlussendlich das Handwerk legen und die wahre Fräulein Knochen kann das Museum der Seltsamkeiten dank des Schatzes neu öffnen!

 

Meine Meinung :

Ein kurzweiliges, unterhaltsames, fantasievolles und spannendes Detektivabenteuer zum Vorlesen ab 7 Jahren oder zum Selbstlesen ab 9 Jahren.

Die Illustrationen des Autors und Illustratoren in schwarz-weiß-orange  sorgen durch ihre fantasievolle Details für Lesespaß und unterstreichen die Komik der Erzählung.

 

 

„Das kleine Waldhotel“ von Kallie George/Stephanie Graegin (2017)

Lesealter: ab 7 Jahre

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

©2018, Egmont Verlagsgesellschaften, ISBN 978-3505141492

www.schneiderbuch.de

 

Davon handelt das Buch:

 

Mona Maus ist vom Pech verfolgt. Sie lebt einsam und allein in einem Baumstumpf. Als dieser Unterschlupf geflutet wird, muss sie ihre wenigen Habseligkeiten zusammenpacken und sich eine neue Bleibe suchen. Durch Zufall oder Vorsehung kommt sie zum Waldhotel und kann hier als Zimmermädchen anfangen und erhält dafür Kost und Logis frei. Dafür ist sie dem Hotelbesitzer, dem Dachs Herrn vom Walde sehr dankbar. Sie wird im Kollegenkreis gut aufgenommen, nur ihre Zimmergenossin, Tilda, ein Eichhörnchen, schikaniert Mona. Doch als das Waldhotel in seiner Existenz bedroht wird, zeigt Mona Köpfchen und Mut. Damit sichert sie sich nicht nur die Anerkennung Tildas, sondern des gesamten Personals und findet im Waldhotel endlich eine Heimat.

 

Meine Meinung:

Das Buch hat mich von der ersten bis zur letzten Seite mitgerissen und überzeugt. Die Autorin umschreibt mit viel Fantasie und Liebe zum Detail die Figuren und Ausstattung des kleinen Waldhotels. Auch wenn die Handlung teilweise vorhersehbar ist, hat die Umschreibung der Szenerien mich  mitgenommen und in die Welt des Waldhotels eintauchen lassen. Als Vorlesebuch kann ich mir das Kinderbuch auch gut für Kinder ab 6 Jahre vorstellen. Als Lesebuch würde ich es für Mädchen zwischen 9 und 11 Jahren empfehlen.

 

 

„Dominik Dachs und die Katzenpiraten“ von Doris Lecher nach Denys Watkins-Pitchford (1957)

Lesealter: 4-6 Jahre

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

©2018, Baeschlin Verlag, ISBN 978-3-85546-325-1

www.baeschlinverlag.ch

Davon handelt das Bilderbuch:

Dominik Dachs ist arm, wehmütig und antriebslos. Da schenkt ihm der Biber Matthias ein altes Schiff, die „Möve“, die sich Dominik wieder flott macht und wunderschön herrichtet. Gerne übernimmt er aus Dankbarkeit den Transport einer Ladung Kastanien zur Konservenfabrik. Unterwegs trifft er am Kanal den Igel Niki-Tiki und die beiden setzen die Reise gemeinsam fort. Doch Dominik transportiert nicht nur Kastanien, sondern auch eine Truhe mit Goldtalern, die er für Matthias bei der Bankneben der Konservenfabrik abgeben soll. Durch eine unglückliche Fügung erfährt der Rote Tom, Hauptmann der berüchtigten Katzenpiraten, davon und nimmt mit seiner Bande sogleich die Verfolgung auf. Am Schluss zahlt es sich aus, dass sich Dominik dem Vagabunden-Otto gegenüber großzügig gezeigt hatte, denn dieser kommt Dominik und Niki-Tiki in größter Not zur Hilfe. Die Drei machen die Bande dingfest und werden als Helden geehrt.

 

 

 

 

 

 

 

 

©2018, Baeschlin Verlag, Doris Lecher

www.baeschlinverlag.ch

Meine Meinung:

Ein Traum wird wahr! Wer möchte nicht ein Boot geschenkt bekommen? Die Autorin und Illustratorin Doris Lecher bringt die Erzählung nach Denys Watkins-Pitchford auf den Punkt und schafft damit eine spannende Abenteuergeschichte, die Kinder von 4 bis 8 Jahre inhaltlich und visuell anspricht. Als schönes Detail empfinde ich das Lied „Alle Schwalben fliegen fort“ nach der Melodie von „Alle Vögel sind schon da“, das sich wunderbar in die Geschichte einfügt und gemeinsam mit dem Kind gesungen werden kann. Für mich ein Musterbeispiel für ein wertvolles und unterhaltsames Kinderbuch!

Besonders schön und erwähnenswert:

Im Bucheinband vorne und hinten ist ein Längsschnitt der Möve abgebildet: Vorne die Kombüse und hinten das Schlafzimmer. Zum einen animieren diese detailreichen Bilder zum Betrachten, aber auch zum Träumen. Hier kommen abenteuerlustige Jungs, aber auch mutige Mädchen auf ihre Kosten!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

©2018, Baeschlin Verlag, Doris Lecher

www.baeschlinverlag.ch

Abschließend möchte ich – neben den typischen Klassikern-  noch ein Weihnachtsbuch empfehlen, das bei uns sehr beliebt ist:

 

„Der Nussknacker“ von Peter Tschaikowsky/Jessica Courtney-Tickle (1892) 

 

Lesealter: ab 5 Jahren

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

©2018, Prestel Verlag, ISBN 978-3791373157

www.prestel-junior.de

 

Davon handelt das Buch:

Auf 10 Doppelseiten werden in 3 bis 5 Sätzen ausgewählte Szenerien des Balletts nach Tschaikowsky von der Bilderbuchillustratorin Jessica Courtney-Tickle farbenfroh und detailreich in Szene gesetzt. Die Geschichte ist an die Weihnachtserzählung von E.T.A. Hoffmann angelehnt:

Clara bekommt zu Weihnachten von ihrem Patenonkel Drosselmeyer einen Nussknacker geschenkt, doch ihr Bruder Fritz macht den Nussknacker kaputt. Traurig legt sich Clara ins Bett und träumt, dass der Mäusekönig mit seiner Gefolgschaft den Nussknacker und die Spielzeugsoldaten angreift. Clara mischt sich ein, indem sie ihren Pantoffel nach dem Mäusekönig schleudert. Durch den Sieg über den Mäusekönig wird ein alter Fluch  vom Nussknacker aufgehoben und Clara kann den Nussknacker -Prinz nun in das Reich der Zuckerfee begleiten.

Meine Meinung:

Die farbenfrohen und teilweise detailreichen Bilder laden zusammen mit den kurzen Musik-Einspielern zum Entdecken ein und transportieren die Stimmung der fantasievollen Welt E.T.A. Hoffmanns.

 

Und hier noch ein Pappbilderbuch für die Kleinsten, das wunderbar in diese Jahreszeit passt:

„Der verlorene Handschuh: Ein Wintermärchen“ von Sharon Harmer  (2019)

Lesealter: 2- 4 Jahre

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

©2019, arsEditionVerlag, ISBN 978-3845831305

www.arsedition.de

Davon handelt das Bilderbuch:

Das Bilderbuch erzählt nur in Bildern das russische Märchen vom Mann, der im Wald spazieren geht und dabei seinen Handschuh verliert. Nach und nach nehmen einzelne Tiere des Waldes im Handschuh Platz und wärmen sich auf. Zum Schluss findet der Mann mithilfe seines Hunde den Handschuh wieder, verliert dabei allerdings seine Mütze.

Meine Meinung: 

Ein Buch, das einen hohen Aufforderungscharakter hat, vom Kind die Szenerie beschreiben zulassen. Die Bilder sind reduziert und strahlen eine wohltuende Ruhe aus.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.